TRT/ADANO Therapie

TRT-ADANO-TBT

Informationen im Überblick zur Wahrnehmung und dem neuophysiologischen Tinnitusmodell

Tinnitus-Retraining-Therapie

Informationsüberblick zur Therapieempfehlung der ADANO-TBT

Mehr erfahren
TRT-ADANO-TBT beim chronisch komplexen/dekompensierten Tinnitus

Wissenswertes zu den Schweregraden des chronisch komplexen/dekompensierten Tinnitus

Mehr erfahren

Wahrnehmung ist nicht gleich Reaktion

Die TRT wurde in den 90er Jahren durch Prof. Dr. Pawel Jastreboff und Prof. Dr. Jonathan Hazell entwickelt und auf Basis des neurophysiologischen Tinnitusmodells beschrieben. Der Tinnitus wird, unabhängig vom Generator (Cochlea), als Folge einer Fehlschaltung im neuronalen Netzwerk erklärt. In einem ausführlichen 1988 von Jastreboff und Mitarbeitern vorgestellten Tinnitus-Modell wird bewiesen, dass der Tinnitus ein Resultat abnormer neuraler Aktivität in der Hörbahn ist, die im höheren auditorischen Zentrum als Geräusch interpretiert wird.

Jeder betroffene Tinnituspatient wird darüber aufgeklärt, dass es beim chronischen Tinnitus nicht nur um Wahrnehmung geht, sondern besonders darum, welche Reaktionen der chronische Tinnitus im Organismus auslöst. Das heißt, Wahrnehmung ist nicht gleich Reaktion.

Download "TRT-Therapie Informationen"

Hier haben Sie die Möglichkeit weitere Informationen als Download zu erhalten.
Verwenden Sie zum Ansehen des Dokuments die aktuelle Acrobat PDF Version. Speichern des Dokuments mit „rechter Maustaste“.

Download

Das neurophysiologische Tinnitusmodell

Das neurophysiologische Tinnitusmodell stellt physiologische Prozesse dar und erklärt die Zusammenhänge zwischen auditorischem und nicht auditorischem bzw. limbischem und autonomem System.

Das heißt, dass das System der Emotionen und der Aufmerksamkeit bei der Interpretation des chronischen Tinnitus eine große Rolle spielt. Die Geräuschwahrnehmung entsteht, weil die Aktivitäten ausschließlich innerhalb des neuronalen, zentralen Systems stattfinden ohne entsprechende mechanische Bewegungen der Innenohrhaarzellen. Der Tinnitus wird also nicht durch Schallwellen innerhalb oder außerhalb der betroffenen Person verursacht. Man muss dem Patienten verdeutlichen, dass der Tinnitus eine Phantomwahrnehmung darstellt, die im zentralen auditorischen Nervensystem generiert wird.

TRT besteht aus einer Kombination von Aufklärung/Beratung, umfassender Darstellung des neurophysiologischen Tinnitusmodells (Jastreboff/Hazell) und Soundtherapie (Hörsysteme, Rauschgeneratoren, Tinnitusinstrumente). Im deutschsprachigen Raum wird im stationären oder ambulanten Vorgang die Tinnitus-Retraining-Therapie nach Empfehlung der Arbeitsgemeinschaft Deutschsprachiger Audiologen und Neurootologen (TRT/ADANO) vorgenommen, indem die kognitive Verhaltenstherapie als Grundregel zu bezeichnen ist. Diese Kombination wird im deutschsprachigen Raum TRT/ADANO genannt.

Vereinbaren Sie einen Termin

Anschrift:

THHZ-Bremen
Wachmannstraße 71
28209 Bremen

Kontakt:

Tel. 0421 – 517 96 32
Tel. 0421 – 34 53 53
Fax 0421 – 517 96 33
info@thz-bremen.de